Moving Water

Canadier-Aufbaukurs Fluss (Level 3)

  • 2-tägige Einführung in die Befahrung von leichtem Wildwasser (WW I);
  • Ammersee; Lech bei Landsberg oder Unterste Ammer ab Peißenberg.

In dieser Kurs-Stufe geht es darum, vorhandenes Fluss-Paddel-Können stressfester zu machen, die Ausführungs-Qualität zu steigern und die Techniken und Manöver zunehmend zu automatisieren.

Neue Paddeltechniken kommen hinzu. Sie setzen sich mit höheren Fließ-Geschwindigkeiten, größeren Wellen und Turbulenzen auseinander und fangen an, die Einflüsse der Strömung auf Boot und Fahrkurs besser einschätzen zu lernen. Für den Umgang mit Kenterungen lernen Sie neue Werkzeuge und Verfahrensweisen kennen.

Teilnahme-Voraussetzungen:

mindestens 14 Jahre alt, Schwimmer(in); ausreichende körperliche Fitness; Fluss-Grund-Stufe-Kurs (ACA Level 2) absolviert oder gute Beherrschung der Grundmanöver auf Zahmwasser-Flüssen; Mut für Kenter- und Schwimmübungen im ganz leichten Wildwasser (WW I).

Bootstyp:

Tandem-Canadier; auch Solo-Canadier, wenn Sie übergegriffene Schläge bei Offside-Manövern bereits gut eingeübt haben!

Paddeltechnik:

Konzept des „Carving“ verstehen und anwenden lernen; neu : Rückwärts-Paddeln.

Flussmanöver:

neu: Seilfähre rückwärts, Jetfähren, C-Turns, S-Turns und Surfen.

Theorie:

Risiken im leichten Wildwasser, Wildwasser-Ausrüstung für Canadier-Fahrer; Vorbereitung einer Wildwasser-Fahrt.

Risikomanagement:

Verhalten nach einer Kenterung im leichten Wildwasser, Bootsbergung, Kameradenrettung, auch mit dem Wurfsack.

Leihausrüstung (zugleich Pflicht-Ausrüstung):

Tandem-Canadier mit zentralem Auftriebskörper oder Solo-Canadier mit Auftriebskörpern in Bug und Heck; Paddel, Schwimmweste, Helm, Wurfsack, Berge-Messer, Signal-Pfeife (für die Flussfahrt am 2.Tag); Neopren-Longjohn.

Selbst mitzubringen:

geschlossene, fest sitzende, Schuhe, die nass werden dürfen (keine Sandalen); warme Funktions-Socken oder Neopren-Socken; Funktions-Unterwäsche für unter den Neo, Fleece-Pulli und Anorak für über den Neo, eng anliegendes Brillenband; Getränk und Brotzeit.

Kursdauer:

2 Tage von 09:30h bis 16:15h (45 Minuten Mittagspause).

Leistungen:

Canadier-Unterricht, Leihausrüstung, Shuttle-Fahrten am Fluss.

Treffpunkt:

09:30h Stegen am Ammersee.

(Details erfahren Sie ca. 2 Tage vor dem Kurstermin vom Kursleiter per E-Mail.)

Mit ACA Teilnahmezertifikat.

Termine Aufbaukurs Fluss

Tag Datum Kurs Preis pro Person Ausrüstung
Sa/So 19./20. Sept. 2020 Aufbaukurs Fluss 190,- EUR inkl.

weitere Termine werden nach Bedarf festgelegt.

Hinweis: für eine Teilnahme ist Neoprenbekleidung oder ein Trockenanzug erforderlich.

Ausrüstungshinweise

Die optimale Paddelbekleidung zum Kälteschutz für anspruchsvolle Flüsse mit kaltem Wasser, für deren Befahrung Kenterungen einkalkuliert werden müssen, ist einTrockenanzug mit anvulkanisierten wasserdichten Füßlingen.

Darunter trägt man möglichst warme, lange Skiunterwäsche, warme Gymnastikhosen, Fleecepullover u.ä., an den Füssen warme Ski- oder Wandersocken. Es gibt auch spezielle Paddelunterbekleidung, z.B. „Aquashell“, aus sehr weich gefüttertem, dickem, atmungsaktivem und wasserabweisendem Polypropylen.

Die zweitbeste Lösung ist ein Neopren-Longjohn. Es empfiehlt sich, unter dem Neopren-Longjohn ein Skiunterhemd und als zweite Schicht einen Fleecepullover aus Polypropylen oder Polyester zu tragen. Funktionsbekleidung aus Kunstfasern saugt im Vergleich zu Naturfasern wie Baumwolle oder Wolle viel weniger Wasser auf und hält deswegen, wenn nass, besser warm. Als oberste Schicht ist zusätzlich, auch wenn die Nässe beim Kentern durchdringt, zum Zurückhalten der Körperwärme und zum Windblocken ein Wildwasser- oder Touringpaddelanorak sinnvoll. In Ermangelung eines solchen ist bei kaltem Wetter ein normaler Wanderanorak auf jeden Fall besser als gar keiner. An den Füssen sollte man am Besten Neoprensocken tragen.

Neopren-Longjohn, Bergegurtweste, Messer und Helm sind bei diesem Kurs für jeden Teilnehmer Pflicht und können von uns gestellt werden.

Selbst mitzubringen sind:

  • feste, am Besten knöchelhohe Schuhe mit stabiler Sohle, die auch unter verschärften Bedingungen beim Schwimmen im Fluss nicht verloren gehen (keine Sandalen!)
  • dazu Wollsocken, besser noch Neoprensocken, um die Füße warm zu halten
  • bei Brillenpflicht festes, knapp gebundenes Brillenband, welches, unter dem Helm getragen, beim Schwimmen in jeder Situation zuverlässig hält
  • Für Kontaktlinsenträger Ersatzkontaktlinsen – falls jedoch Kontaktlinsenverlust nicht hinnehmbar ist, bitte Brille mit Brillenband mitbringen!
  • Bitte Brotzeit und Getränk nicht vergessen!

Kursanmeldung

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus.

Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sie das Haus aus.